Created with Sketch.

Aniten® Super

Herbizid

Herbizid-Kombination zur Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern in Winter- und Sommergetreide zur Nachauflaufbehandlung im Frühjahr.

Aniten® Super – das Nachfolgeprodukt des allseitsbekannten Aniten® duo. Aniten® Super überzeugt mit seiner neuen Wirkstoffzusammensetzung durch ein breiteres Wirkungsspektrum!

Aniten® Super setzt sich aus den Produkten Duplosan® Super und Aurora® 40 WG zusammen. Aniten® Super ist früh einsetzbar und ein besonders wirtschaftliches Herbizid für das Frühjahr. Bereits ab +5 °C bei 2 bis 3 frostfreien Nächten kann die Anwendung erfolgen. Der ideale Einsatzzeitraum im Wintergetreide ist im Frühjahr nach dem Wiederergrünen ab dem 3-Blattstadium bis zum 2-Knoten Stadium des Getreides gegeben gegeben. Aniten® Super ist Sulfonylharnstoff-frei – Resistenzen werden vermieden und Nachbauprobleme in Folgekulturen sind kein Thema.

VORTEILE
  • Noch stärker gegen Knöteriche durch neue Wirkstoffzusammensetzung
  • Optimale Kombination von 4 Wirkstoffen im trennbaren Doppelkanister zur leichten Handhabung
  • Zugelassen in allen Getreidearten im EC 13–32
  • Ausgezeichnete Breitenwirkung inkl. Klettenlabkraut, Klatschmohn, Ehrenpreis, Ausfallraps, Distel, Taubnessel, …
  • Sulfonylharnstoff-frei
PRODUKTPROFIL

Aurora® 40 WG (Reg. Nr.: 2880-901):

  • Wirkstoff: Carfentrazonethyl (400 g/kg)
  • Formulierung: wasserdispergierbares Granulat
  • Gebinde: 125 g


Duplosan® Super (Reg. Nr.: 3754):

  • Wirkstoff: Dichlorprop-P (310 g/l), Mecoprop-P (130 g/l), MCPA (160 g/l)
  • Formulierung: wasserlösliches Konzentrat
  • Gebinde: 5 l
ANWENDUNG GETREIDE
  • Aufwandmenge:
    Wintergetreide: 2 l/ha Duplosan® Super + 50 g/ha Aurora® 40 WG
    Sommergetreide: 1,6 l/ha Duplosan® Super + 40 g/ha Aurora® 40 WG
  • Wirkungsweise: systemisch
  • Kulturen: Winterweichweizen, Winterhartweizen, Wintergerste,
    Wintertriticale, Winterroggen, Winterhafer, Dinkel, 
    Sommerweichweizen, Sommerhartweizen, Sommergerste,
    Sommerroggen, Sommertriticale, Sommerhafer
  • Wirkungsspektrum: zweikeimblättrige Unkräuter
  • Einsatzzeitpunkt: EC 13 bis EC 32
  • Wasseraufwandmenge: 200 – 400 l/ha
  • Wartefrist: abgedeckt durch zugelassene Anwendung
  • Gewässerabstand: 1 m
  • Wirkungsmechanismus: HRAC: E, O