Created with Sketch.

Carpovirusine®

Insektizid

Hochselektives, biologisches Insektizid zur Bekämpfung der Larven des Apfelwicklers im Kernobstbau.

Carpovirusine® ist ein hochselektives, biologisches Schädlingsbekämpfungsmittel auf der Basis eines spezifischen, insektenpathogenen Virus, dem Apfelwickler-Granulose-Virus.

Carpovirusine® wirkt im Obstbau gegen die Larven des Apfel- und Pfirsichwicklers, welche bei Apfel und Birne die Wurmstichigkeit verursachen. Die Apfelwicklerlarve nimmt Carpovirusine® durch ihre Fraßtätigkeit vor dem Einbohren in die Frucht auf.

VORTEILE
  • Wirkprinzip aus der Natur
  • Keine Zusätze erforderlich
  • Hochselektiv und daher keine Beeinträchtigung von Nützlingen
  • Kurze Wartefrist
PRODUKTPROFIL
  • Produkt: Carpovirusine® (Reg. Nr.: 2570)
  • Wirkstoff: Apfelwickler-Granulosevirus (1013 GV/l)
  • Formulierung: Suspensionskonzentrat
  • Gebinde: 1 l
  • Wirkungsweise: Fraßwirkung
ANWENDUNG BIOLANDBAU
  • Aufwandmenge: 1,0 l/ha
  • Kulturen: Kernobst
  • Wirkungsspektrum: Apfel- und Pfirsichwicklerlarven
  • Einsatzzeitpunkt: ab Schlüpfen der Larven, Stadium 71-89
  • Wasseraufwandmenge: 1000 l/ha
  • Wartefrist: 7 Tage
  • Gewässerabstand: 3 m
  • Wirkungsmechanismen: IRAC-Gruppe: keine Einstufung
ANWENDUNG OBSTBAU
  • Aufwandmenge: 1,0 l/ha
  • Kulturen: Kernobst
  • Wirkungsspektrum: Apfelwicklerlarven, Pfirsichwicklerlarven
  • Einsatzzeitpunkt: ab Larvenschlupf
  • Wasseraufwandmenge: 1000 l/ha
  • Wartefrist: 7 Tage
  • Gewässerabstand: 3 m
  • Wirkungsmechanismus: IRAC-Gruppe: keine Einstufung