Created with Sketch.

Saracen® Delta – erstmals im deutschen Markt verfügbar!

Pressemitteilung

Saracen® Delta erhielt jetzt die Zulassungserweiterung für den Einsatz in Getreide im Herbst. Mit Saracen® Delta steht nach dem Wegfall von Flurtamone-haltigen Produkten ab sofort den Landwirten ein neues Getreideherbizid im Herbst zur Verfügung, dass nicht nur breit wirksam ist, sondern auch sehr verträglich auf Grund des geringen Diflufenican-Gehaltes pro Hektar.

Bei Saracen® Delta handelt es sich um ein Suspensionskonzentrat (SC) der bekannten und bewährten Wirkstoffe Diflufenican (500 g/l) und Florasulam (50 g/l). Die Aufwandmenge im Herbst beträgt 75 ml/ha in Winterweichweizen und Wintergerste, sowie 100 ml/ha im Frühjahr in Winterweichweizen, Winter- und Sommergerste. Mit der Aufwandmenge von 75 ml/ha lassen sich im Herbst alle wichtigen Getreideunkräuter, wie z.B. Ausfallraps, Ehrenpreis-Arten, Kamille-Arten, Klatschmohn, Klettenlabkraut und Kornblume im Nachauflauf von BBCH 12-22 sicher bekämpfen. Damit ist Saracen® Delta der ideale
Mischpartner zu allen gängigen Gräserherbiziden. Besonders hervorzuheben sind die günstigen Abstandsauflagen – bei Ausbringung mit einer 90% Düse sind nur die landesspezifischen Gewässerabstände zu beachten.